ComfortSense

Die Bedeutung des thermischen Komforts in einem Innenraum ist ein wichtiger Faktor für das Wohlbefinden für Mensch und Tier. Tatsächlich sind viele Beschwerden über ein unzureichendes Raumklima auf eine unpassende Temperatur oder schlechter Wärmeverteilung in Verbindung mit Luftzug zurückzuführen.

Infos / Datenblatt

ComfortSense – Ein verlässliches Werkzeug für Raumklimastudien
ComfortSense ist ein mehrkanaliges Heißfilm System mit Omnidirektionalen Sonden zur Messung der Luftgeschwindigkeit und Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit und Betriebstemperatur. Es berechnet die statistischen Werte wie Zug (Draft Rate, DR), Voraussichtlich mittlere Zahl zufriedener Personen (PMV) und Voraussichtlicher Prozentsatz unzufriedener Personen (PPD).

ComfortSense kann für viele Anwendungen verwendet werden:

  • Heizung, Lüftung, Klima Forschung und Entwicklung
  • Prüfung von Lüftungsanagen
  • Gebäudetechnik
  • Fahrgastkomfort in Automobil-, Bus-, Bahn- und Luftfahrtindustr
  • Arbeitsplatzevaluieru
  • Terrarienauslegung und Verbesserung deren Klimatisierung

Das ComfortSense weist eine hohe Messgenauigkeit und rasche Messfrequenz auf und entspricht Internationalen Standards zur Raumklimabewertung nach EN 13182, ISO 7726, 7730, ASHRAE standard 113 and ASHRAE standard 55

NI LabVIEW Toolbox für ComfortSense
Um ComfortSense in seine eigene Messumgebung zu implementieren steht eine LabVIEW-Toolbox zu Verfügung, die alle derzeit verfügbaren ComfortSense-Sonden unterstützt.

ComfortSense Mini
Ist ein kompaktes und robustes Einkanal-Anemometer für Luftzug – und Ventilationsmessungen
In Anwendungen, in denen nur eine einzige Sonde benötigt wird, kann das ComfortSense Mini sehr praktisch und mobil zum Einsatz kommen. Durch den einfachen Austausch der Sonden, die vorkalibriert und temperaturkompensiert sind, ist das ComfortSense Mini vielseitig einsetzbar. Anwendungssoftware mit grafischer Darstellung und Berechnung von statistischen Werten ähnlich wie beim ComfortSense ist für ComfortSense Mini auch verfügbar.